Zitationsschlüssel:
Fuhr:94
Titel:
Umweltinformationssysteme aus Sicht des Information Retrieval
Autor(en):
N. Fuhr
Verlag:
Oldenbourg
In:
Umweltinformatik
Seite(n):
127--142
Jahr:
1994

Zusammenfassung:
Bei der Entwicklung zuknftiger Umweltinformationssysteme mssen die besonderen Eigenschaften der zu speichernden Daten und die Art der zu beantwortenden Anfragen bercksichtigt werden. Die Daten sind h?fig unsicher oder unvollst?dig und besitzen heterogene Strukturen und Darstellungsformen (Texte, Fakten, Abbildungen). Hierzu schlagen wir drei verschiedene Sichten auf die Datenbankobjekte vor, n?lich eine Layout-Sicht fr deren Pr?entation, eine logische Sicht fr deren Struktur und Daten, und eine semantische Sicht fr deren Inhalt. Die interaktiven Anfragem?lichkeiten an Umweltinformationssysteme erfordern die Beantwortung vager Anfragen und die M?lichkeit zur Formulierung von Anfragen unabh?gig von der Struktur und der Darstellungsform des gespeicherten Wissens. Zur Behandlung von Vagheit und Unsicherheit kann das im Information Retrieval entwickelte Konzept der Anfragebeantwortung als unsichere Inferenz angewendet werden. Heterogene Datenstrukturen k?nen durch objektorientierte Datenbanksysteme verwaltet werden. Bei multimedialen Daten ist das Problem der Integration der verschiedenen Darstellungsformen bislang unzureichend gel?t. Zuknftige interaktive Informationssysteme erfordern gegenber derzeit existierenden Datenbanksystemen eine wesentlich erweiterte Anfragefunktionalit? wie z.B. Ranking, Browsing, Zooming, Relevance Feedback und aktives Systemverhalten. Abschliessend wird auf die Notwendigkeit der empirischen Fundierung bei der Entwicklung von Informationssystemen fr komplexe Anwendungsgebiete hingewiesen.
Klassifikation(en):
H.2.8
Subjektdeskriptor(en):
ecological databases, DBMIRS, fact retrieval

BibTeX-Eintrag

Volltext als PS