ASDL: Adaptive Suchunterstützung in Digitalen Bibliotheken
2006-04-01

Lehrpersonen


Dozent(in)

Formalia


Zielgruppe
  • DAI Hauptstudium, Bereich D und E
Voraussetzungen
  • Java-Programmierkenntnisse (notwendig)
  • Vorlesung: Information Retrieval oder Digitale Bibliotheken (wünschenswert)

Beschreibung


Hintergrund

Daffodil ist ein digitales Bibliotheks-System, das die strategische Unterstützung des Suchenden während des gesamten Information-Retrieval-Prozesses zum Ziel hat. Für einen Benutzer äussert sich diese Unterstützung derzeit in Form von Werkzeugen, die es erlauben, neben einfacher Suche auch höhere Suchfunktionalitäten, sogenannte Stratageme, zu nutzen.

Zu einem Suchresultat können Extraktionsmöglichkeiten genutzt werden, die zum Beispiel häufige Autoren oder Journale ermitteln können. Für die Weiterarbeit mit den derart extrahierten Objekten stehen spezialisierte Werkzeuge bereit, die Suchfunktionalitäten auf der Domäne dieser Objekte anbieten: Ko-Autorensuche oder das Browsen in Jahrgängen des Journals.

Gerade Nicht-Experten als Endbenutzer eines Suchsystems sehen sich aber oft vor dem Problem, dass sie nicht wissen, welche sinnvollen Möglichkeiten der Weiterarbeit sie haben, bzw. wie sie ein schlechtes Resultat verbessern können.

Ziel der Projektgruppe

Um den Nutzer bei der Suche stärker zu unterstützen, soll ein neues Werkzeug entwickelt und in Daffodil integriert werden, das abhängig von der Liste der Resultate und den Termen der Anfrage mögliche Aktionen mit dem Ergebnis oder für eine verbesserte Anfrage unterbreitet.

Das Vorschlagswerkzeug soll adaptiv sein, d.h. es soll sich dem Benutzerverhalten und dem System anpassen. Anhängig davon, unter welchen Umständen ein Benutzer bestimmte Vorschläge aufgreift, sollen diese neue gewichtet und benutzerspezifische Schwellenwerte für Vorschlagssituationen gelernt werden. Dazu soll ein Framework adaptiver Agenten in Daffodil genutzt werden, das für vorgegebene Parameter abhängig von den Aktionen des Benutzers Schwellenwerte für den Vorschlag und Einsatz verschiedener Stratageme und Taktiken lernt.

Beispiele für Vorschläge:

  • Wenige oder keine Resultate in der Anfrage, zu einem der Anfrageterme finden sich nur wenige Dokumente: Nachschlagen des Terms im Thesaurus um alternative Begriffe zu finden.
  • Mehr als Schwellenwert Dokumente der Resultatliste haben einen gemeinsamen Autoren: Extrahieren von Autoren und Suche nach Ko-Autoren.
  • Mehr als Schwellenwert Dokumente der Resultatliste sind im gleichen Journal oder auf der gleichen Tagung erschienen: Browsen in anderen Jahrgängen der Zeitschrift oder in den Tagungsbänden
  • Eine oder mehrere Quellen lieferten innerhalb der Wartezeit keine Antworten: Neue Anfrage nach Heraufsetzen der Wartezeit.
  • ...