Task-orientierte Unterstützung bei der Informationssuche
2007-04-01

Lehrpersonen


Dozent(in)

Formalia


Zielgruppe
  • DAI Hauptstudium, Bereich D und E mit 8+4 Wochenstunden und 16 Kreditpunkten
  • Kommedia Bachelor mit 6+2 Wochenstunden und 12 Kreditpunkten
Voraussetzungen
  • DAI: Java-Programmierkenntnisse (notwendig)

Beschreibung


Zusätzliche Informationen: Das Projekt im Wiki

Daffodil ist ein digitales Bibliothekssystem, das den Benutzer während des gesamten Prozesses der Informationssuche unterstützen soll. Zur Zugriff und Auffinden von Information stehen zahlreiche Werkzeuge zur Verfügung, doch gerade die Zahl der möglichen Aktionen ist für Anfänger oder gelegentliche Nutzer einschüchtern und/oder verwirrend. Als unterstützende Hilfen bietet Daffodil hier unter anderem ein Videotutorial, einem textuelles Hilfesystem, eine interaktive Visualisierung der Suchhistorie, sowie ein adaptiven Vorschlagssystem für mögliche Suchaktionen. Auch erlaubt Daffodil unterschiedliche Ansichten (Zusammenstellungen von Werkzeugen) für bestimmte Aufgaben zu definieren und während des laufenden Programms zwischen diesen umzuschalten.

Es fehlt jedoch eine natürliche Integration der Werkzeuge in den Suchprozess des Benutzers. Es ist daher ein wünschenswertes Ziel, die verschiedenen Unterstützungsfunktionen Daffodils zu einer aufgabenbasierten (task-oriented) Führung durch den Suchprozess auszubauen.

Bei der Verwendung von Suchsystemen, insbesondere in einem spezifischen Arbeits- oder Nutzungskontext zeigen sich immer wieder kehrende Suchaufgaben. Diese lassen sich oft ein bestimmte Phasen unterteilen, in denen unterschiedliche Zusammenstellungen von Werkzeugen notwendig oder sinnvoll sind, andere Werkzeuge sich aber nur hinderlich zeigen oder die Sicht auf das Wesentliche verstellen. Auch bestimmte Aktivitäten sind oft mit einzelnen Schritten einer Aufgabe eng verknüpft. Eine aufgabenorientierte Unterstützung kann dies berücksichtigen, und Vorschläge, Hilfen und Ansichten daraufhin anpassen.

Während insbesondere (in der Aufgabe oder mit dem System) unerfahrene Benutzer von einer solchen geführten Suche profitieren können, tritt mit der Zeit ein Lerneffekt ein, der es erlaubt, Benutzer mit größerer Erfahrung sich selbst zu überlassen. Dieses Rückfahren der Unterstützung kann dabei durchaus fliessend und/oder benutzergesteuert sein. In diesem Projekt sollen Methoden aus dem Scaffolding genutzt werden, um einen Benutzer durch eine von den Teilnehmern zu wählende Aufgabe zu führen:

  • Anzeige des Fortschritt innerhalb der Aufgabe (mit der Möglichkeit, zu früheren Phasen zurückzugehen)
  • Coaching durch Beobachtung, Kommentare, Hinweise und Vorschläge
  • Fragen durch das System, um den Benutzer zur Artikulation von Schlüsselkonzepten oder Zielen zu bewegen
  • Fading (Rückfahren) der Hilfestellungen, mit fortschreitender Sicherheit des Benutzers bei der Bewältigung der Aufgabe

Hierzu sollten die existierenden Unterstützungsmittel in einen möglichst generischen Rahmen integriert und das Scaffoding für eine konkrete Aufgabe (z.B. Erstellung einer Seminararbeit) umgesetzt werden. Darüber hinaus könnte ein Benutzerinterface zum Zusammenstellen von Aufgaben (und dazugehörender Werkzeuge, Hinweise, Fragen und Ansichten) entworfen werden.