Erfassung und Analyse von Suchkompetenz
2016-04-01

Lehrpersonen


Dozent(in)

Formalia


Zielgruppe
  • Angewandte Informatik Bachelor
  • Komedia Bachelor
Voraussetzungen
  • Fortgeschrittene Programmierkenntnisse (wünschenswert)

Beschreibung


Wie suchkompetent bist du? Eine knifflige und schwer zu beantwortende Frage! Suchmaschinen wie Google und Bing fungieren als Gatekeeper und ermöglichen den Zugriff auf eine enorme Bandbreite an Informationen. Ein Suchmaschinenbenutzer sollte in der Lage sein, benötigte Informationen effizient zu finden, zu evaluieren und auszuwerten. Forschungen haben jedoch ergeben, dass dies nicht immer der Fall ist: Das volle Potenzial einer Suchmaschine wird schlichtweg nicht genutzt. Laut Fuhr verfügt ein suchkompetenter Benutzer Kenntnisse über den grundsätzlichen Aufbau einer Suchmaschine sowie folgende Aspekte ihrer Funktionalität: Suchbarkeit, linguistische Funktionen, Anfragesprache und Ranking. Ferner sollte man ein Repertoire an geeigneten Suchtaktiken und Strategien beherrschen, um die Suche erfolgreich voran treiben zu können.

Im Rahmen des Praxisprojekts soll ein Fragebogen entwickelt und implementiert werden, um die Suchkompetenz von Benutzern zu erfassen. Die Studierende entwickeln daraufhin Verfahren und Strategien, um diese deuten und bewerten zu können.

In der zweiten Phase des Projekts gehen wir der Frage nach, ob man Benutzer zu besseren Suchern machen kann. Den Fragebogen wird es dann in zwei Ausführungen geben:

  • In der ersten Version wird er mit einem interaktiven Tutorium ausgestattet.
  • In der zweiten Version wird Gamification eingesetzt, um den Benutzer zu motivieren.
  • Anschließend wird es eine Evaluationsphase geben zur Datenerhebung.

In der letzten Phase des Projekts sollen die erhobenen Daten mit den entwickelten Verfahren ausgewertet werden. Das Ziel ist die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie kann man Suchkompetenz erfassen und bewerten?
  • Kann die Suchkompetenz gesteigert werden, wenn Tutorien/ Gamification eingesetzt werden?
  • Was wirkt sich effektiver auf die Kompetenzen der Benutzer aus? Tutorium oder Gamification?